Nachrichten
12.10.2017

USA/Europa: Amanda Thompson wird zweite stellvertretende Vorsitzende des IAAPA Board of Directors

Amanda Thompson OBE Wie die International Association of Amusement Parks and Attractions (IAAPA) diese Woche bekannt gab, wird Amanda Thompson OBE (Foto), Managing Director des britischen Freizeitparks Blackpool Pleasure Beach und langjähriges aktives IAAPA-Mitglied, ab 2018 die Rolle der zweiten stellvertretenden Vorsitzenden des Verbandsvorstandes übernehmen.

„Amanda bringt langjährige Erfahrung aus erster Hand im Betrieb eines erfolgreichen Familienunternehmens mit und ist in der internationalen Freizeitindustrie zuhause, daher ist sie die ideale Kandidatin für diese Position. Sie ist eine führende Persönlichkeit in unserer Branche und ein langjähriges, aktives IAAPA-Mitglied. In Kombination mit ihrer Leidenschaft für die Freizeitindustrie sind dies die Gründe, die Amanda zur richtigen Zeit zur richtigen Wahl machen“, so Mario Mamon, Vorsitzender des IAAPA Governance-Komitees sowie Präsident und Geschäftsführer des philippinischen Freizeitparks Enchanted Kingdom.

„Dank meines Großvaters wurde Blackpool Pleasure Beach 1935 zum ersten IAAPA-Mitglied außerhalb der Vereinigten Staaten. Mein Vater, Geoffrey Thompson, war 1996 Vorsitzender des IAAPA-Vorstands. Heute freue ich mich über die großartige Gelegenheit, der Freizeitindustrie, die mir so wichtig ist, etwas zurückzugeben. Die Branche ist seit vielen Jahrzehnten Teil unserer Familie und unseres Unternehmens. Mein Ziel ist es, die Stellung des Verbandes als weltweit führende Organisation der Freizeitwirtschaft weiter zu festigen und unsere Mitglieder in allen Regionen bestmöglich zu unterstützen. […] Außerdem hoffe ich, jungen weiblichen Führungskräften in unserer Branche ein Vorbild zu sein“, so Thompson, die nach den Verbandsregeln 2020 als erste Frau aus Europa den Vorsitz des IAAPA-Vorstands übernehmen wird. (eap)