Nachrichten
05.01.2012

Bestwig / Deutschland: Fort Fun Abenteuerland mit neuem Betreiber

Wie Anfang des Jahres bekannt wurde, hat die One World Holding GmbH & Co. KG am 23. Dezember 2011 das Fort Fun Abenteuerland in Bestwig und die Grévin Deutschland GmbH übernommen. Der Park, der seit 2002 zur französischen Betreibergruppe Compagnie des Alpes gehörte, wird ab sofort von der One World Nordrhein-Westfalen GmbH betrieben, ein Unternehmen der One World Gruppe. Nach eigenen Angaben will die im Besitz der Baden-Württembergischen Unternehmerfamilie Ziegler befindliche One World Gruppe ihren Hauptsitz und alle Unternehmensbereiche nunmehr ins Sauerland verlegen, um den Ausbau und die Erweiterung des Parks flexibel und schnell durchführen zu können. Als Geschäftsführer und kreativer Kopf des Unternehmens tritt der 28-jährige Matthäus Ziegler, Sohn der traditionsreichen Edelobstbrennerfamilie Ziegler aus Freudenberg am Main, auf. „Ich freue mich, mit dem Fort Fun einen geeigneten Park für unsere Expansionspläne gefunden zu haben … Der Park wird nun wieder ein familiengeführtes Unternehmen und die optimale Ergänzung des Portfolios. Die kurzen und flexiblen Entscheidungswege in unserem Familienunternehmen und der Zugriff auf das Know-how sowie die Ressourcen der Gruppe sind optimale Voraussetzungen für eine Expansion.“, erläutert Matthäus Ziegler seine Intention. Mit der von Olaf und Karl Heinz Mordelt im vergangenen Jahr gegründeten One World Studios GmbH weiß der neue Fort Fun-Betreiber einen in Thematisierung und Parkdesign erfahrenen Partner an seine Seite. Trotz diverser Umbaumaßnahmen, die bereits in wenigen Wochen starten sollen, wird das Fort Fun in der Saison 2012 mehr Öffnungstage, verlängerte Öffnungszeiten, neue Events sowie weitere Neuerungen zu bieten haben, heißt es. Der Park bleibt während der Umbauphase für die Besucher geöffnet. Zukünftig soll die Anlage zu einem Freizeitpark mit internationaler Bedeutung gewandelt werden. (eap)