Nachrichten
17.12.2005

TIVOLILAND: Bye bye Franck Bo Lind

Franck Bo Lind, einer der dienstältesten Parkdirektoren Europas, nimmt Abschied von Tivoliland und übereignete seinen Park, dessen Eigner er seit 1968 war, zum 1.12.2005 an Torben „Traesko“ Pedersen und dessen Familie. – Tivoli in Aalborg war seit 1946 im Besitz der Familie Lind. 1959 trat Franck Bo Lind ins operative Geschäft des Familienunternehmens, ehe er mit dem Ausstieg seines Vaters 1968 den Park übernahm. Er selbst ist nun in seinem 70. Lebensjahr – und der Park hat seine 60. Saison gerade abgeschlossen. Wir wünschen Franck Bo Lind für die nun sicher etwas ruhigeren Jahre eine schöne und erlebnisreiche Zeit bei guter Gesundheit!

Torben „Traesko“ Pedersen ist in Dänemark als langjähriger und dynamischer Leiter der Zirkusrevue auf dem Bakken bekannt. Er bietet mit seinem reichen Erfahrungshintergrund die beste Gewähr für eine erfolgreiche Weiterführung des Tivoliland – das damit gleichzeitig auch in der Tradition eines Familienunternehmens weiterlebt. (eap)