Nachrichten
20.12.2018

Europäische Preisträger der Brass Ring Awards 2018

Die jährlich in mehreren Kategorien von der International Association of Amusement Parks and Attractions (IAAPA) verliehenen Brass Ring Awards wurden auch in diesem Jahr traditionell während der IAAPA Expo in Orlando an Freizeitbetriebe und Herstellerunternehmen verliehen. 

Unter den europäischen Preisträgern durfte sich der schwedische Zoo Skånes Djurpark über gleich fünf Brass Ring-Auszeichnungen in den folgenden Kategorien freuen: „Food & Beverage Excellence: Best New Menu Item“ (für sein Menüelement „Poopies & Poopcakes“), „Best Employee Reward & Recognition Program“, „Best Innovation in Training Program“, „Best Digital Marketing Campaign“ sowie in der Kategorie „Best Social Media Campaign“.

Ein weiterer Brass Ring Award ging nach Schweden: in der Kategorie „Best Television or Digital Video Commercial“ wurde Furuvik Djurpark für seine neu eröffnete interaktive Darkride-Attraktion „Spökjakten“ (vgl. unsere Titelstory in EAP 4/2018) wurde mit einem Preis geehrt.

Der Europa-Park in Rust erhielt für seinen neuen „Europa-Park Factory Shop powered by Majorette“ einen Brass Ring Award („Best Store Visual Merchandising“). In dem Flagship-Store im russischen Themenbereich finden Parkbesucher neue Modellfahrzeug-Kollektionen sowie Spiel- und Geschenkesets des Spielzeugherstellers und können im „Majorette Car-Konfigurator“ ihr eigenes Majorette-Modell selbst kreieren.

Mit der Musical-Inszenierung „Favola“ überzeugte das italienische Leolandia in der Kategorie „Best Theatrical Production“.

Der „Spirit Award“ 2018, der jährlich an eine Person für herausragende Leistungen „hinter den Kulissen“ verliehen wird, ging in diesem Jahr an Ulrich Grawunder, der seit vielen Jahren als Regisseur und Schauspieler im Entertainment-Programm des Europa-Parks mitwirkt.

 

Lesen Sie hier, welche innovativen Produktideen der europäischen Hersteller mit einem Brass Ring Award gekürt wurden. (eap)