Nachrichten
30.01.2019

Österreich: VAMED Vitality World übernimmt Betriebsführung des Thermen- & Golfhotels Bad Waltersdorf

Das Thermen- & Golfhotel Bad Waltersdorf firmiert seit 1. Januar 2019 unter dem neuen Markennamen Spa Resort Styria.© Grand Spa Betriebs GmbH Das Thermen- & Golfhotel Bad Waltersdorf in der österreichischen Steiermark eröffnete 2009 als neuer Standort der Falkensteiner-Hotelgruppe (Teil der Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG), im Dezember 2018 endete der Managementvertrag von Falkensteiner. Seit dem 1. Januar dieses Jahres wird das Hotel unter dem neuen Markennamen Spa Resort Styria von der VAMED Vitality World – Betreiber mehrerer Thermen- und Gesundheitsresort, u.a. der Therme Wien und der St. Martins Therme & Lodge – weitergeführt. Auch künftig wird das Resort als „Adults Only“-Hotel betrieben.

Der international tätige Gesundheitskonzern VAMED, der seit 1995 auch im Geschäftsfeld der Thermen- und Wellnessanlagen aktiv ist, gründete 2006 die Kompetenzmarke VAMED Vitality World (vgl. unser Special über den österreichischen Thermenmarkt in EAP 4/2010), unter der mittlerweile zehn Thermen- und Gesundheitsresorts in Österreich sowie ein Thermenresort in Ungarn betrieben werden. Mit 3,2 Mio. Gästen jährlich ist die VAMED-Gruppe einer der führenden Betreiber von Thermen- und Gesundheitsresorts in Österreich. (eap)