Nachrichten
04.04.2019

Deutschland: Europa-Park kündigt mehrere Neuheiten für dieses Jahr an

(links): Fjord-Rafting; (rechts): Snorri TourenWährend einer heutigen Pressekonferenz kündigte der Europa-Park in Rust gleich mehrere Neuheiten für die Saison 2019 an, die sowohl einzelne Attraktionen als auch ganze Themenbereiche des Freizeitparks betreffen. So dürfen sich Raumfahrt-Fans auf ein neues Weltraumabenteuer in Form eines 360 Grad-Films mit dem Titel „Mission Astronaut“ freuen, der im Filmtheater „Traumzeit-Dome“ präsentiert werden soll. In dem Film berichten die Raumfahrer Alexander Gerst und Thomas Pesquet von ihrem Flug mit der Sojus-Raumfähre sowie ihrem spannenden Aufenthalt auf der internationalen Raumstation ISS.

In einem frischen Design präsentiert sich in diesem Jahr die „Fjord-Rafting“-Attraktion, deren Tunnel als Zuhause eines Trolls neu gestaltet und mit zahlreichen Spezialeffekten ausgestattet wurde. Ein neues „Coastiality“-VR-Abenteuer mit „Ottifanten“-Thema erwartet die Fahrgäste auf dem „Alpenexpress“, im „Magic Cinema 4D“-Kino des Parks soll der neue, zwölfminütige Animationsfilm „Nachts im Park 4D“ von Mack Animation für Unterhaltung sorgen. Im Ausstellungsbereich „Schatzkammer“ an der „Deutschen Allee“ erhalten die Besucher bereits jetzt erste Einblicke in die Familienattraktion „Piraten in Batavia“, die im kommenden Jahr im niederländischen Themenbereich mit neuem Fahrerlebnis wiedereröffnet werden soll.

Darüber hinaus plant der Europa-Park, im Laufe dieser Saison Besuchern den neugestalteten Themenbereich „Skandinavien“ zu präsentieren, der u.a. ein neues „Fjord-Restaurant“ bieten wird. Außerdem soll es in dem Bereich eine neue Themenfahrt für Familien geben, in der die Gäste erstmalig dem Oktopus „Snorri“, dem Maskottchen der neu entstehenden Wasserwelt Rulantica, begegnen können. Die Eröffnung von Rulantica wurde auf den 28. November dieses Jahres terminiert. (eap)