Nachrichten
11.04.2019

Deutschland: Kletterwald Hainich eröffnet neuen Kletterparcours

Der am Rande des thüringischen Nationalparks Hainich gelegene Kletterwald Hainich hat sein Besucherangebot kürzlich um einen neuen, elften Parcours erweitert, der mutige Kletterer in einer Höhe von bis zu elf Metern durch die Baumwipfel führt. Der „Habicht“ genannte Parcours, den der Parkbetreiber in Eigenregie erbaut hat, ist 420 Meter lang und besteht aus insgesamt 21 Elementen. Zwischen einigen Plattformen können sich die Besucher per Seilbahn bewegen, darüber hinaus ist eine zehn Meter lange Kletterwand in den Parcours integriert, die ebenfalls zwei Stationen miteinander verbindet – der zu überwindende Höhenunterschied liegt bei rund sieben Metern.

Jüngere Besucher oder Gäste mit Höhenangst können sich auf die bestehenden, niedrigeren Kletteranlagen wie „Haselmaus“ (Höhe: 1,5 Meter), „Eichhörnchen“ (Höhe: 2,5 Meter) oder „Waschbär“ (Höhe: 3,2 Meter) wagen. Auf ihre Sicherheit überprüft und abgenommen wurde die neue Anlage vom TÜV Thüringen. (eap)