Nachrichten
12.04.2019

Deutschland: Größtes mobiles Riesenrad „Hi-Sky München“ dreht ab Sonntag seine Runden

© MAURER SEDiesen Sonntag (14. April) wird das im Münchner Werksviertel-Mitte installierte, 78 Meter hohe mobile Riesenrad Hi-Sky München eröffnet – Fahrgäste erwartet eine 30-minütige Panorama-Fahrt mit Blick über die bayrische Landeshauptstadt bis hin zu den nahegelegenen Alpen. Bei dem vom Münchner Stahlbauunternehmen MAURER SE gefertigten Riesenrad des Typs „R80 XL“ (designt vom Niederländer Ron A. Bussink) soll es sich gemäß einem offiziellen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde um das aktuell größte mobile Riesenrad der Welt handeln. Die Anlage verfügt über 27 verglaste, klimatisierte Zeppelin-Gondeln mit einer Kapazität von je 16 Personen. Je nach Drehgeschwindigkeit können bis zu 1.700 Personen pro Stunde befördert werden. Die Zugangskontrolle erfolgt vollautomatisch über ein elektronisches Ticketing-System des Anbieters SKIDATA. Auf Gästewunsch kann die Panoramafahrt im Riesenrad mit weiteren Erlebnissen wie einem „Weißwurstfrühstück“ oder einer Stadtführung über den Dächern Münchens kombiniert werden.

„Das Hi-Sky soll Teil der Landeshauptstadt werden und für schöne, einmalige Erinnerungen stehen. Ob Tagung in der Gondel oder Heiratsantrag – maßgeschneiderte Erlebnisse können wir ebenso anbieten“, so Arantxa Dörrié, Geschäftsführerin der Betreibergesellschaft Hi-Sky Consulting GmbH (ein Unternehmen der Motorworld Group). Mindestens zwei Jahre soll das Riesenrad an seinem jetzigen Standort Werksviertel-Mitte verbleiben und an 365 Tagen im Jahr in Betrieb sein. (eap)