Nachrichten
30.04.2019

Deutschland: Neue Erlebnisausstellung in Hamburgs HafenCity: Eröffnung von „Märchenwelten“ im September 2019

© Märchenwelten AGAm 14. September 2019 eröffnet in der Hamburger HafenCity die neue Erlebnisausstellung „Märchenwelten“, deren multimediales Ausstellungskonzept den Märchen der Gebrüder Grimm gewidmet sein wird. In einer rund 3.000 Quadratmeter großen, mobilen Ausstellungshalle im Baakenhafen werden Besucher künftig in verschiedene Erzählungen – inszeniert durch kunstvoll gestaltete Bühnenbilder sowie interaktive Licht-, Sound- und Computertechnologie – eintauchen können. Die einzelnen Stationen werden das Schema der dramaturgischen Erzählstruktur aufgreifen, sodass die Gäste selbst Teil der Geschichte werden und die Emotionen von Märchenhelden nachempfinden können.

„Unsere Besucher werden aus ihrer eigenen Realität herausgelöst. Sie tauchen in die Emotionen ein, die unsere Märchenhelden durchleben: Mut, Liebe, Furcht, Verrat, Gier – all das, was Märchen seit jeher prägt, wird spürbar zum Leben erweckt. Dabei werden die Besucher mit ihren eigenen Gefühlen konfrontiert, haben Aufgaben zu meistern und Abenteuer zu bestehen […]“, beschreibt Matthias Kammermeier, Vorstand der Märchenwelten AG, das Erlebnis.

Originale Exponate wie Schriften und Illustrationen der Gebrüder Grimm sollen in der „Schatzkammer“, dem letzten Raum der Ausstellung, präsentiert werden. Auch eine integrierte Erlebnisgastronomie ist Teil des Konzepts, die zudem als Event-Location für Veranstaltungen mit bis zu 300 Gästen nutzbar sein wird. Am Standort in Hamburg rechnet die Märchenwelten AG mit über 300.000 Besuchern jährlich. Nach 2022 soll die Ausstellung im Rahmen einer Tournee an weiteren deutschen sowie internationalen Standorten erlebbar sein.

Mehr über aktuelle Trends in den Bereichen Ausstellungsarchitektur und der Gestaltung moderner Besuchererlebnisse können Sie in unserer Juli/August-Ausgabe (Nr. 4/19) lesen. (eap)