Nachrichten
03.05.2019

Frankreich: Disneyland Paris feiert Wiedereröffnung der Themenfahrt „Phantom Manor“

© DisneyHeute öffnet die im „Frontierland“ angesiedelte Grusel-Themenfahrt „Phantom Manor“ im französischen Disneyland Park wieder ihre Pforten für Besucher. Die Attraktion, die bereits seit Parkeröffnung 1992 Teil des Besucherangebots ist, war Anfang 2018 für umfangreiche Modernisierungsarbeiten geschlossen worden. Im Zuge der Renovierungsmaßnahmen wurden die vorhandenen Sets der Attraktion weiterentwickelt und mit neuen Spezialeffekten, Animatronic-Figuren sowie einem neuen Audiosystem ausgestattet. Erstmals können Besucher die Grusel-Attraktion, deren Storyline vom tragischen Schicksal eines Phantoms und seiner Braut handelt, neben Französisch auch in englischer Sprache erleben.

„Phantom Manor“ greift das ursprüngliche Konzept der „Haunted Mansion“-Attraktion auf, die 1969 von Walt Disney und den Disney-Imagineers entwickelt worden war und unter diesem Namen in den Disney-Themenparks Magic Kingdom (Orlando, Florida), Disneyland Park (Anaheim, Kalifornien) und Tokyo Disneyland (Japan) den Gästen ein ähnliches Grusel-Erlebnis bietet. (eap)