Nachrichten
22.05.2019

Niederlande/China: „CORPUS – Die Reise durch den menschlichen Körper“ expandiert nach China

Das im Jahr 2008 in der Nähe der niederländischen Stadt Leiden eröffnete Edutainment-Center CORPUS lädt seine Besucher anhand überdimensionaler, begehbarer Exponate (designt als innere Körperorgane) sowie einer Reihe interaktiver Stationen ein zu einer Reise durch den menschlichen Körper (vgl. EAP 2/2009). Demnächst expandiert die Erlebnisausstellung nach China: Im Sommer 2020 soll in der Millionenstadt Ma’anshan (in der Provinz Anhui, ca. 50 Kilometer südwestlich von Nanjing gelegen) der weltweit zweite Standort der Besucherattraktion eröffnet werden. Weitere CORPUS-Attraktionen sollen in den darauffolgenden Jahren im „Reich der Mitte“ entstehen. Partner für die Umsetzung der AV- und Show Control-Komponenten der Ausstellung ist das niederländische Unternehmen Lagotronics Projects.

Henri Remmers, Gründer von CORPUS und Präsident der Gesellschaft CORPUS World Wide sieht neben dem Wachstum seines Unternehmens die Förderung des Gesundheitsbewusstseins im Vordergrund: „Wie in vielen Ländern unserer Welt ist Gesundheit ein wichtiges Thema, das auch in China Aufmerksamkeit erregen muss. CORPUS China wird zur Verbesserung der Gesundheitsaufklärung in der Bevölkerung beitragen“, so Remmers. Mark Beumers, CEO von Lagotronics Projects, freut sich ebenfalls auf das Projekt: „CORPUS China wird wie die niederländische Erlebnisausstellung eine spannende, lehrreiche Reise durch den menschlichen Körper für Besucher jeden Alters bieten […]“. (eap)