Nachrichten
12.06.2019

Deutschland: Neue Piratenwelt im PLAYMOBIL-FunPark eröffnet

Fotograf / Quelle PLAYMOBILNach einer Bauzeit von neun Monaten wurde letzte Woche im PLAYMOBIL-FunPark eine neugestaltete Piratenwelt an die Besucher übergeben (wir berichteten bereits in unserem Parkreport in EAP-Heft 2/2019). Ab sofort können die Gäste auf 5.300 Quadratmetern (vorher: 4.800 Quadratmeter) Fläche ein riesiges Piratenschiff, ein gestrandetes Schiffswrack sowie eine geheimnisvolle Piratenlagune mit Versteck und abwechslungsreichen Spiel- und Klettermöglichkeiten erkunden. Das Piratenschiff ist 25 Meter lang, 5,80 Meter breit und 13 Meter hoch. Es wiegt etwa 30 Tonnen und wurde aus Robinienholz gefertigt. Auf dem Piratensee stehen zehn Flöße sowie zwei Ziehflöße zur Verfügung. Das Schiffswrack sowie je ein Floß und ein Ziehfloß sind auch für Rollstuhlfahrer erreichbar. Sämtliche Holzelemente im neuen Piratenbereich – auch die beiden Schiffe – wurden von der Firma SIK-Holz geliefert. Alle anderen Arbeiten wurden von regionalen Firmen durchgeführt.

Bei der Neugestaltung der Piratenwelt handelt es sich um den bisher aufwändigsten Umbau in der Geschichte des Parks. Zuletzt verzeichnete der PLAYMOBIL-FunPark mehr als 900.000 Gäste. (eap)