Nachrichten
06.09.2019

GB: Chester Zoo erhält grünes Licht für „Grasslands“-Projekt

Nachdem der Chester Zoo im Frühjahr dieses Jahres die Baupläne für das künftige Afrika-Areal „Grasslands“ eingereicht hatte (vgl. EAP-News v. 23.4.19), erhielt der Erlebnis-Tierpark im Nordwesten Englands von den zuständigen Behörden nun „grünes Licht“ für das Projekt (vorbehaltlich der Lösung einer noch zu klärenden Entwässerungsproblematik). Zusätzlich zur Steppenlandschaft sollen neue Übernachtungsmöglichkeiten, u.a. Lodges im afrikanischen Stil, entstehen.

Jamie Christon, Chief Operating Officer, Chester Zoo, erklärt: „Grasslands wird ein fabelhaftes Erlebnis bieten, das unsere Position als eine der führenden Besucherattraktionen der Welt weiter festigen wird. Durch die Einrichtung moderner Zuchtanlagen für eine Reihe bedrohter afrikanischer Tierarten werden wir mit Grasslands erneut ein beispielhaftes Projekt für erstklassige Tierpflege umsetzen. Vor allem wird hierdurch unser weltweites Engagement für Arterhaltung für unsere Besucher sichtbar, sodass wir zusätzliche Spendengelder generieren können, die wir für unsere Arbeit zum Schutz aussterbender Arten in Großbritannien und der ganzen Welt nutzen werden.“ (eap)