Nachrichten
20.11.2019

USA: 26. TEA Thea Awards-Preisträger bekanntgegeben

Photo: TEATurnusgemäß wurden gestern im Rahmen der IAAPA Expo 2019 in Orlando/Florida die neuen Preisträger der „TEA Thea Awards“, dem „Branchen-Oscar“ der internationalen Entertainmentindustrie, herausgegeben von der Themed Entertainment Association (TEA), offiziell bekanntgegeben. „Die TEA gratuliert den neuen TEA Thea Awards-Preisträgern, die für Exzellenz, Innovation und Führungsstärke bei der Schaffung faszinierender Orte und Erlebnisse stehen“, so TEA International Board President Michael Blau (von Adirondack Studios). Vergeben werden die Preise im Rahmen der „TEA Summit and Thea Awards Gala“, die vom 16.-18. April 2020 im Disneyland Resort in Anaheim/Kalifornien veranstaltet wird.

Den „Buzz Price Thea Award“, der lebenslange herausragende Leistungen würdigt, erhält Nancy Seruto, Creative Executive im Shanghai Disney Resort, Walt Disney Imagineering. Der „Thea Classic“-Award geht anPageant of the Masters” in Laguna Beach, Kalifornien/USA.

Zu den europäischen Preisträgern in der Kategorie „Outstanding Achievement (AOA)“ gehören: The Cool Planet Experience in Wicklow, Irland; das Fram Museum in Oslo/Norwegen; Jeff Wayne’s Musical Version of The War of the Worlds: The Immersive Experience in London/Großbritannien; „Popcorn Revenge“ in Walibi Belgium in Wavre/Belgien; „Le Premier Royaume“ in Puy du Fou, in Les Epesses/Frankreich.

Der „TEA Peter Chernack Distinguished Service Award” für einen außergewöhnlichen Freiwilligendienst innerhalb des Verbandes geht diesmal an Wendy Heimann-Nunes von Nolan Heimann LLP. (eap)

Alle weiteren Gewinner finden Sie hier.