Nachrichten
31.12.2019

Deutschland: Führungswechsel im GOP Varieté-Theater Essen

Seit Mitte Dezember 2019 ist Nadine Stöckmann neue Leiterin des GOP Varieté-Theaters in Essen, nachdem ihr Vorgänger Mike Bomheuer aus familiären Gründen sein Amt nach zweieinhalb Jahren niederlegte. Stöckmann bringt langjährige Erfahrung im Bereich Management von Hotel- und Vereinsstrukturen mit in ihre neue Anstellung und ist die erste weibliche Führungskraft, die die Leitung des Theaters in Essen übernimmt.

„Alleine dieses schöne Theater mit dem besonderen Ambiente als meinen Arbeitsplatz bezeichnen zu können, ist schon großartig. Aber natürlich auch die Vielseitigkeit der Aufgaben und die verschiedenen Menschen, mit denen ich in Kontakt kommen werde, machen die neue Aufgabe für mich so spannend“, kommentiert die gebürtige Berlinerin. Olaf Stegmann, Geschäftsführer der GOP Entertainment-Group ergänzt: „Mit ihr haben wir eine kompetente und in der Leitung sehr erfahrene, vielseitige Direktorin gewinnen können.“

Stöckmann selbst setzt sich das Ziel verstärkt auch das junge Publikum in das Varieté-Theater zu locken. Das GOP in Essen ist eine von sieben GOP-Spielstätten in Deutschland. (eap)