Nachrichten
16.09.2020

Schweiz: Lindt Home of Chocolate – Eine schokoladige Themenwelt hat eröffnet

© Lindt & Sprüngli/Keystone/Alexandra Wey Seit dem vergangenen Wochenende begeistert die Lindt Home of Chocolate-Erlebniswelt in Kilchberg, Schweiz ihre Besucher. Das neue schokoladige Markenerlebnis, welches in direkter Nähe zum Firmen-Hauptsitz der Lindt & Sprüngli Schweiz AG erbaut wurde, soll seine Gäste allumfassend über Schokolade informieren (vgl. EAP 1/2020). Hierzu entstand in dem modernen Gebäude des sog. „Schokoladenkompetenzzentrums“, welches von den Baseler Architekten Christ & Gantenbein entworfen wurde, ein interaktives Museum, das auf rund 1.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche Besuchern die Welt der Schokolade – vom Anbau und der Kultivierung der Kakaobohne über deren Weiterverarbeitung bis zum fertigen Schokoladenprodukt – näher bringt. Highlight des modernen Baus ist ein über neun Meter hoher Schokoladenbrunnen in der Optik eines in der Luft hängenden Schneebesens, welcher während der Eröffnungsfeier von Tennis-Profi und Markenbotschafter Roger Federer enthüllt wurde.

Das Gebäude verfügt zudem über eine eigene Forschungsanlage – die „Pilot Plant“ – in der Rezepturen weiterentwickelt und Optimierungen in den Produktionsabläufen sowie in der Verfahrenstechnologie simuliert werden. Außerdem können Besucher hier im „größten Lindt-Shop der Welt“ ihre Lieblings-Pralinés erwerben, im ersten Lindt-Café der Schweiz einen Kaffee genießen oder an einem Schokoladenkurs in der Chocolateria teilnehmen.

„Das Lindt Home of Chocolate soll zur langfristigen Sicherung des Schokoladenstandorts Schweiz wie auch zur Wissensvermittlung rund um das Thema Schokolade in der gesamten Industrie beitragen“, erklärt Ernst Tanner, Stiftungspräsident der Lindt Chocolate Competence Foundation, die hinter der Gründung der Markenerlebniswelt steht. Die Attraktion, in deren Entwicklung über 92 Mio. Euro (100 Mio. Schweizer Franken) investiert wurden, soll jährlich bis zu 350.000 nationale und internationale Besucher anziehen. (eap)