• Top Thema Titelseite
  • Top-Thema-Bild
  • Top-Thema-Bild
  • Top-Thema-Bild
  • Top-Thema-Bild
  • Der erste Wanda-Themenpark
  • Das Konzept der Weltausstellung
  • Vom Dampfkraftwerk zum Actionbad
  • Freizeitparks in Europa

zur aktuellen Ausgabe »

14.04.2015John Davies ist neuer Commercial Director bei Interlink

Anfang April wurde John Davies (Foto) zum Commercial Director von Interlink ernannt. Das vor mehr als 30 Jahren gegründete Unternehmen ist vor allem für seine Wasserbahnen bekannt. Der seit 26 Jahren in der Freizeitpark- und Unterhaltungsbranche tätige Verkäufer verfügt über umfangreiche Erfahrungen, die er vor allem auf internationaler Ebene in dieser Branche sammeln konnte ...

13.04.2015Deutschland: Apassionata plant Themenpark in München

Die Apassionata Entertainment GmbH plant durch die Emission einer Anleihe mit einem Volumen von 30 Mio. Euro den Bau eines Pferde-Erlebnisparks mit Showpalast in München zu finanzieren. Bereits im ersten Quartal 2016 soll der 1.700 Sitzplätze bietende Showpalast – eine permanente Spielstätte der erfolgreichen Pferdeshow „Apassionata“ – in direkter Nachbarschaft der Allianz Arena im ...

10.04.2015USA: The Hunger Games Exhibition feiert am 1.Juli Premiere am Times Square

Alle Fans der „Hunger Games“-Trilogie von Autorin Suzanne Collins, die sich nicht bis zur Eröffnung des brandneuen Hollywoodfilm-Themenparks motiongate™ Dubai im Jahr 2016 gedulden können, um dort den Hunger Games-Themenbereich zu erkunden (vgl. EAP-News vom 07.04.2015), haben bereits ab Juli dieses Jahres Gelegenheit, sich eine Hunger Games-Wanderausstellung anzuschauen ...
Über EAP – das Magazin

Das Fachmagazin „EuroAmusement Professional“ (EAP) informiert Sie regelmäßig über das Geschehen in der europäischen Freizeitindustrie.

Das Magazin bietet Ihnen mit seinem kompetenten Redaktionsteam aktuelle Trendanalysen und informiert über die neuesten Entwicklungen der Branche.

Als zweisprachige Publikation ist „EuroAmusement Professional“ das Pflichtblatt der:

Freizeit- und Wasserparkbetreiber, von Führungskräften sämtlicher moderner Freizeitanlagen, von Investoren, Beratern und Planern, von Architekten und Designern der Freizeitbranche, von Herstellern von Freizeitanlagen und Wasserattraktionen sowie der Zulieferindustrie in Europa.