• Top Thema Titelseite
  • Top-Thema-Bild
  • Top-Thema-Bild
  • Top-Thema-Bild
  • Top-Thema-Bild
  • Slagharens neuer Coaster
  • Branche verzeichnet Aufschwung
  • Abheben im Europa-Park
  • Nach Wellness kommt der Wasserspaß

zur aktuellen Ausgabe »

17.08.2017Deutschland: Spielplatz-Design in der virtuellen Welt

Nachdem die moderne Virtual Reality (VR)-Technologie in der Freizeit- und Entertainmentbranche bereits verstärkt Anwendung findet und zahlreiche Freizeiteinrichtungen entsprechende VR-Attraktionen für ihre Besucher eröffnen, entdecken auch immer mehr Herstellerfirmen der Branche die Vorteile dieser Technologie, vor allem im Bereich der ...

16.08.2017Deutschland: Freizeitunternehmer gründen Netzwerk „FunCity Bottrop“

Die Stadt Bottrop in NRW ist Standort überregional bekannter und beliebter Freizeiteinrichtungen wie dem Movie Park Germany und dem Familienfreizeitpark Schloss Beck. Um die Stadt in ihrer Gesamtheit stärker auf dem Freizeitmarkt zu positionieren und auch kleine und mittlere Bottroper Unternehmen von hohen Besucherzahlen verstärkt profitieren zu lassen, gründeten ...

16.08.2017Deutschland: T:B Expertenforum Ticketm@nagement 2017 in Hamburg

Am 28. und 29. September 2017 findet in der Hamburger Elbphilharmonie das diesjährige „T:B Expertenforum für Ticketm@nagement“ statt, zu dem ca. 150 Fachteilnehmer aus den Bereichen Kultur, Sport und Entertainment erwartet werden. Der zweitägige Fachkongress, der vom Beratungsunternehmen Trippe:Beratung (T:B) veranstaltet wird, wird mit drei ...
Über EAP – das Magazin

Das Fachmagazin „EuroAmusement Professional“ (EAP) informiert Sie regelmäßig über das Geschehen in der europäischen Freizeitindustrie.

Das Magazin bietet Ihnen mit seinem kompetenten Redaktionsteam aktuelle Trendanalysen und informiert über die neuesten Entwicklungen der Branche.

Als zweisprachige Publikation ist „EuroAmusement Professional“ das Pflichtblatt der:

Freizeit- und Wasserparkbetreiber, von Führungskräften sämtlicher moderner Freizeitanlagen, von Investoren, Beratern und Planern, von Architekten und Designern der Freizeitbranche, von Herstellern von Freizeitanlagen und Wasserattraktionen sowie der Zulieferindustrie in Europa.