• Top Thema Titelseite
  • Top-Thema-Bild
  • Top-Thema-Bild
  • Top-Thema-Bild
  • Top-Thema-Bild
  • Slagharens neuer Coaster
  • Branche verzeichnet Aufschwung
  • Abheben im Europa-Park
  • Nach Wellness kommt der Wasserspaß

zur aktuellen Ausgabe »

26.07.2017USA: Auf Tuchfühlung mit Haien in Discovery Cove

In Discovery Cove, einem in Orlando/FL gelegenen Tagesresort der Betreibergruppe SeaWorld Parks & Entertainment, können die Gäste neben Delfinen ab sofort auch mit Haien auf Tuchfühlung gehen. In tieferem Wasser treffen die Besucher auf die Vertreter fünf verschiedener Arten: kleiner Schwarzspitzhai, Weißspitzen-Riffhai, Ammenhai, Zebrahai und Wobbegong (Teppichhai). Laut ...

25.07.2017Haßloch/Deutschland: Plopsa Holiday Park wird um neues Indoor-Angebot erweitert

Bis zum Sommer 2018 will der Plopsa Holiday Park im rheinland-pfälzischen Haßloch sein Angebot durch den Bau eines Indoor-Themenparks ergänzen, der am „Platz der Fontänen“ im Park entstehen soll. Hierfür kündigte die Plopsa-Gruppe, die den Park im Jahre 2010 übernommen hatte, umfangreiche Investitionen an, die sich auf bis zu 7,5 Mio. Euro belaufen werden (die höchste Investition ...

25.07.2017USA: Neuer Harry Potter-Ride ersetzt „Dragon Challenge“

Gestern gab Universal bekannt, die Achterbahn „Dragon Challenge“ – ein Inverted-Dueling Coaster von Bolliger & Mabillard, der 1999 in Universals Islands of Adventure erstmalig umgesetzt wurde – in der „Wizarding World of Harry Potter“ noch in diesem Jahr zu schließen, um Platz zu schaffen für einen neuen, interaktiven Family Thrill-Ride rund um den beliebten Zauberschüler ...
Über EAP – das Magazin

Das Fachmagazin „EuroAmusement Professional“ (EAP) informiert Sie regelmäßig über das Geschehen in der europäischen Freizeitindustrie.

Das Magazin bietet Ihnen mit seinem kompetenten Redaktionsteam aktuelle Trendanalysen und informiert über die neuesten Entwicklungen der Branche.

Als zweisprachige Publikation ist „EuroAmusement Professional“ das Pflichtblatt der:

Freizeit- und Wasserparkbetreiber, von Führungskräften sämtlicher moderner Freizeitanlagen, von Investoren, Beratern und Planern, von Architekten und Designern der Freizeitbranche, von Herstellern von Freizeitanlagen und Wasserattraktionen sowie der Zulieferindustrie in Europa.