Nachrichten
10.09.2021

USA: Six Flags schließt neue Kooperation mit Volta

Wie der Six Flags-Konzern kürzlich bekanntgab, wird er in Zukunft seinen Gästen auf den Parkplätzen seiner Freizeitparkanlagen Ladesäulen für Elektrofahrzeuge des US-amerikanischen Herstellers Volta anbieten. Die ersten Ladestationen werden im Six Flags America, rund 15 Minuten außerhalb von Washington D.C, installiert.

Stephanie Borges, Six Flags Vice President of Strategic Marketing & Partnerships, kommentierte: „Six Flags ist bestrebt, Technologien zu integrieren, die das Erlebnis für unsere Gäste durch Innovation verbessern. Die Partnerschaft mit Volta wird es uns ermöglichen, unseren Gästen ein einzigartiges Angebot zur Verfügung zu stellen, mit dem wir gleichzeitig unsere Nachhaltigkeits-Initiative fördern.“

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit einem der führenden Unternehmen im Bereich Themenparks und Entertainment, um dem Anspruch der Gäste nach E-Ladesäulen gerecht zu werden und einen Teil zu den Nachhaltigkeits-Zielen beizutragen. Wir stellen einfache, offene und zugängliche E-Ladesäulen dort bereit, wo Menschen bereits leben, arbeiten einkaufen und ihre Freizeit verbringen. Unsere Kooperation mit Six Flags verdeutlicht genau das“, erklärt Scott Mercer, Gründer und CEO von Volta. (eap)