Nachrichten
06.10.2021

Niederlande/Peru: Jora Vision entwickelt ambitioniertes Freizeitresort-Projekt in Peru

©Jora Vision

Während der IAAPA Expo Europe vergangene Woche in Barcelona präsentierte das niederländische Design- und Thematisierungsunternehmen Jora Vision ein einzigartiges Konzept, das die Entwicklung eines Mixed-Use-Freizeit-Resorts an der nördlichen Küste Perus vorsieht. Eines der Highlights dieses Projekts ist der Themenpark Inka Park, der in die sechs verschiedenen Bereiche „Adventure Town“, „Expedition Paititi“, „Amaru River Valley“, „Spirit Grove“, „Cloud Forest“ und „City of Sun“ unterteilt werden soll. In allen Bereichen soll es eine Mischung aus verschiedenen Attraktionen geben, die alle Altersgruppen ansprechen sollen.

Die verschiedenen Areale bilden jeweils eine eigene Zeitzone ab, die durch das Thema Archäologie miteinander verbunden werden sollen. Die Storyline rund um Hauptcharakter „Sayri“ entwickelte Jora Vision in Kooperation mit Larry Tuch. 

In der ersten Entwicklungsphase sollen neben dem Freizeitpark der Wasserpark Yaku World, für dessen Entwicklung bereits ein Vertrag mit dem kanadischen Hersteller ProSlide geschlossen wurde, sowie das Retail- und Entertainment-Areal „Carnival Boulevard“ entstehen. Laut Floris van Eeden, Projekt-Architekt bei Jora Vision, wird eine Eröffnung im Jahr 2026 anvisiert. Erfahren Sie mehr über das Freizeit-Entwicklungsprojekt in Südamerika in einer unserer kommenden Heftausgaben. (eap)