Nachrichten
05.08.2022

Australien/UK: Modernisierte „Dreamworld Express“-Züge mit nostalgischem Charme befördern Gäste im Dreamworld-Park

Der im Dezember 1981 eröffnete „Dreamworld Express“ im Dreamworld-Themenpark an der australischen Goldküste hat seit seiner Inbetriebnahme Millionen von Gästen befördert. Kürzlich war es an der Zeit für eine Modernisierung der nostalgischen Zugattraktion. Während der Park den „Central Station“ getauften Bahnhof, die Schienen und die Lokomotiven in Eigenregie erneuert hat, wurde das britische Unternehmen Severn Lamb mit dem Austausch der Wagons beauftragt.

Um den bisherigen Look und die Konfiguration der Bahn zu erhalten, lieferte der Hersteller drei Wagen vom Typ „Lincoln“, deren Design angepasst und deren Funktionalität für die bestehende hydraulische und elektrische Systemarchitektur der Lokomotiven optimiert wurde. Die neuen, nostalgisch gestalteten Wagen verfügen über Severn Lambs Fahrwerkstechnologie der neuesten Generation und eine moderne Sicherheitsausstattung wie fernverschließbare Wagentüren, ein modernes Lautsprecher- und Beleuchtungssystem sowie eine CCTV (Closed-Circuit Television)-Videoüberwachungsanlage mit den dazugehörigen Schnittstellen. Die Kapazität der renovierten Bahn, die sich nun wieder in Betrieb befindet, konnte durch die neuen Wagen auf 36 Passagiere je Einheit erhöht werden. Auch Rollstuhlfahrer können eine Tour mit dem „Dreamworld Express“ unternehmen. (eap)