Nachrichten
27.12.2011

Nettebad Osnabrück / Deutschland: Sloop ist eröffnet!

 Nach einer Terminverschiebung konnte am heutigen Tage endlich die neue „Sloop“-Rutsche im Osnabrücker Nettebad in Betrieb genommen werden (wir berichteten im EAP Newsletter Dez. 2011). Die europaweit einzigartige Rutsche, deren Name aus kreativen 250 Vorschlägen ausgewählt wurde und die für Badegäste ab zwölf Jahre zugelassen ist, wurde mit einer ersten Rutschpartie von Stadtwerke-Vorstandsvorsitzenden Manfred Hülsmann eingeweiht. Als nächstes machte sich Bäderchef Wolfgang Hermle auf die Reise durch die fast 100 Meter lange Wasserrutsche. Nachdem sich die Bodenklappe in der Startkapsel geöffnet hat, geht es bei einem Gefälle von 85 Grad sieben Meter nahezu im freien Fall nach unten. Wenn der Badegast den Rutschenkontakt wieder aufgenommen hat, rutscht er durch den High-Speed-Kreisel und anschließend ins Auslaufbecken. Der obere „Freifall“-Abschnitt der Röhre ist auf einer Länge von rund zehn Metern mit Lichtschläuchen bestückt, die nach innen und außen leuchten. Zudem wurde die Rutsche mit „Crystal Clear“-Elementen versehen, durch die die Rutschpartie auch von außen verfolgt werden kann. Im nächsten Jahr soll „Sloop“ mit einem Zeitmesser-System ausgestattet werden, damit künftig auch Rutschwettbewerbe veranstaltet werden können. (eap)