Nachrichten
04.08.2009

Wels/Österreich: Science Center soll im Frühjahr 2011 eröffnen

Am Messegelände der Stadt Wels entsteht bis Frühjahr 2011 das erste Science Center Österreichs. Das Schwerpunktthema der zukünftigen Wissenswelt: Erneuerbare Energien. Das insbesondere für den Bereich Science Center bekannte und erfahrene Unternehmen Petri & Tiemann (Bremen/Hamburg) erhielt den Zuschlag für die Planung und den Betrieb dieser Besucherattraktion. Gemeinsam mit der Stadt Wels sowie dem Land Oberösterreich wurden die Verträge unterzeichnet. Die Grundstücksgröße auf dem Messegelände beträgt 4.175 Quadratmeter, als Investitionssumme sind 22 Mio. Euro veranschlagt. Mit dem Abschluss des mit 38 internationalen Büros stark besetzten Architekturwettbewerbs hat das Projekt ein Gesicht bekommen: Das Architekturbüro „Archinauten“ aus Linz ist für die Umsetzung des Baukörpers verantwortlich. Petri & Tiemann betreut das Projekt seit Beginn der Ideenfindung im Jahr 2002 und ist sowohl für die Umsetzung des Konzeptes der Ausstellung mit den Schwerpunkten Erneuerbare Energien und Energieeffizienz (in Zusammenarbeit mit mgp ErlebnisRaumDesign GmbH) als auch den späteren Betrieb mit den Partnern Kraftwerk Living Technologies (in Wels ansässig) und der Stadt Wels verantwortlich. Alleinstellung erreicht das Projekt durch die Tatsache, dass es weltweit in dieser Form das einzige Science Center ist, das sich auf die Themen Erneuerbare Energie und Energieeffizienz konzentriert. (eap)