Nachrichten
23.07.2009

Neuer Brandpark für Spanien?

Nicht nur in Spanien ist der Fußballverein Real Madrid eine etablierte Marke mit unglaublich starker Fanbindung. Laut einer Studie von BBDO Consulting ist er mit 1,063 Milliarden Euro der wertvollste Fußballverein der Welt. Um das Potential des Clubs zu nutzen, plant der neue Präsident des Fußballvereins, der Bauunternehmer Florentino Perez, auf dem 120 Hektar großen Trainingsgelände einen Freizeitpark zu errichten. - "Wir wollen die Geschichte Reals auf Disney-Art erzählen. Wir möchten dort mit der neuesten Technologie die besten Momente von Real zeigen. Das Projekt kostet zwar rund 300 Millionen Euro, aber wir werden kein Problem haben, es rentabel zu machen", äußerte sich Perez in einem Interview mit der spanischen Sporttageszeitung "AS". Wann der Park eröffnen soll, steht noch nicht fest. (eap)