Nachrichten
03.02.2014

IMAscore produziert Hymne für Grimme-Preis-Verleihung

Im April dieses Jahres wird der Grimme-Preis, eine der renommiertesten Auszeichnungen für Fernsehsendungen und -leistungen in Deutschland, bereits zum 50. Mal verliehen. Zu diesem Anlass wurde das junge Paderborner Unternehmen IMAscore, das bereits Soundtracks und Musik für Themenbereiche, Shows und Attraktionen u.a. für den Movie Park Germany, den Europa-Park in Rust oder das niederländische Toverland produzierte, mit der Produktion der Hymne für diese Veranstaltung beauftragt. „Man erwartete von uns ein Musikstück, das für Stimmung sorgt und trotzdem auch Eleganz verströmt, am besten ein Orchesterstück“, so Andreas Kübler (Komponist bei IMAscore) gegenüber der regionalen Presse. Letztendlich ist ein ein-minütiges Musikstück entstanden, das bei der Fernseh-Übertragung am 4. April aus dem Theater in Marl den Auftakt der Veranstaltung akustisch untermalen wird. In Sachen Freizeitparks sind die Soundspezialisten nach wie vor aktiv, auch in diesem Jahr ist das erst 2013 mit dem NRW-Gründerpreis bedachte Unternehmen in diverse Projekte involviert. (eap)