Nachrichten
14.01.2009

Rom: Diokletian-Thermen: „Museum des täglichen Lebens im alten Rom“

Nach 30 Jahren ist jetzt ein erster Teil der Thermen des römischen Kaisers Diokletian wiedereröffnet worden. Es handelt sich dabei um eine Halle mit 40 Meter Länge und 25 Meter Höhe. Sie soll zum „Museum des täglichen Lebens im alten Rom“ umfunktioniert werden. Die Diokletian-Thermen (erbaut 298 bis 306) gehören zu den größten Thermenanlagen Roms mit Platz für rund 3.000 Badegäste. (eap)