Nachrichten
04.12.2008

Allwetterzoo Münster: Teil des europäischen Delphin-Austauschprogramms

Neulich erhielt das Delphinarium im Allwetterzoo Münster Zuwachs. Aus dem Dolfinarium Harderwijk (Niederlande) kamen mit einem Spezialtransport drei große Tümmler nach Münster. Im Gegenzug verließ der bekannte Münsteraner Delfin „Nemo“ das münstersche Delphinarium in Richtung Harderwijk. Dieser Austausch erfolgte im Rahmen des Europäischen Erhaltungszucht Programms (EEP) für große Tümmler, der bekanntesten Delfinart. - Das EEP hat das Ziel, eine stabile Delfin-Population in europäischen Zoos aufzubauen. Hierfür ist es wichtig, dass die Tiere unter den einzelnen Delfinarien ausgetauscht werden. Der Zuchtbuch-Koordinator im Delphinarium Kolmarden (Schweden) achtet darauf, dass unter anderem keine Inzucht unter den Tieren auftritt. Außerdem wird streng kontrolliert, wo die Tiere untergebracht werden, um sozial stabile Delfin-Gruppen aufzubauen. - Das Dolfinarium Harderwijk züchtet seit Jahren sehr erfolgreich Delfine. Auch die drei Neuzugänge in Münster sind dort geboren. (eap)