Nachrichten
03.11.2008

Pepsi Globe: Auftrag an Premier Rides

Der bekannte US-amerikanische Hersteller Premier erhielt jetzt den Auftrag für Design, Produktion und Installation des Pepsi Globe-Riesenrades für Meadowlands Xanadu, eines 2,3 Mrd. US-Dollar teuren Shopping- und Unterhaltungskomplexes nahe New York. Jim Seay, President von Premier Rides, erklärte dazu: „Das Pepsi Globe in Meadowlands Xanadu ist eines der bedeutendsten Projekte in der Geschichte unseres Unternehmens. Wir sind überzeugt, dass es für  Attraktionen mit solch einem Symbolcharakter wie das Pepsi Globe ein unglaubliches Potenzial gibt.“ Pepsi als Sponsor des Riesenrades wird über die auf zehn Jahre definierte Laufzeit des Sponsoring-Vertrages jährlich neun Mio. US-Dollar zahlen – die Hälfte der Summe in Form von Werbe- und Marketingleistungen. Das Pepsi-Logo wird einen Durchmesser von 70 Metern haben und in Richtung Manhattan ausgerichtet. Die Fahrt in der 20 Personen fassenden vollklimatisierten und verglasten Gondel wird 25 Minuten dauern. Wie Premier Rides mitteilte, soll das Riesenrad mit Ökostrom betrieben werden und das zum Bau benötigte Aluminium zu 95 Prozent aus recyceltem Material bestehen. Betreiber der Anlage wird – wie schon seit Monaten bekannt – Merlin Entertainments. Merlin kann dabei auf die vielfältigen Erfahrungen aus dem Betrieb des verwandten und mittlerweile berühmten London Eye zurückgreifen. Das Pepsi Globe wird nach den Erwartungen der Beteiligten eines der touristischen Highlights von New York und Umgebung und für die Investoren des Meadowlands Xanadu sicher eine bewusste Ankerfunktion erfüllen. (eap)