Nachrichten
06.01.2010

"Ben Hur Live"-Show (bisher) gefloppt

Wie der „Focus“ schon im November berichtete, steht die „Ben Hur Live“-Show (siehe EAP-Heft 6/2009) vor erheblichen Problemen. Das riesige Live-Spektakel, das von der Geschichte des jüdischen Prinzen Judah Ben Hur erzählt, mit einer Kulisse, die Arenen als Veranstaltungsort erfordert, sei laut Focus finanziell gescheitert. Verantwortlich hierfür seien wohl eine sehr enge Kalkulation des 20 Mio. Euro teuren Events sowie teils schlechte Ticketverkaufszahlen. Aus diesem Grund mussten einige Veranstaltungen abgesagt bzw. verschoben werden. Laut offizieller Website stehen nun im Februar (die für November bzw. Dezember 2009 vorgesehenen und schließlich verlegten) Aufführungen in Gelsenkirchen, Wien und Budapest auf dem Plan. Hier zeigt sich wieder einmal deutlich, wie wichtig eine - insbesondere bei derart großen Projekten – realistische Kalkulation ist. (eap)