Nachrichten
02.02.2008

Conny Gasser gestorben

Conny Gasser, der Seniorchef des Schweizer Freizeitparks Conny-Land und Mitveranstalter des Zürcher Weihnachtszirkus' Conelli ist tot. Der Vater des Circus Conelli war – lt. Radio Zürisee - in Folge einer schweren Infektionskrankheit am 18. Dezember während einer Operation im Universitätsspital Zürich an Herzversagen verstorben. Er ist 69 Jahre alt geworden. Ende Dezember haben rund 850 Personen im Zelt des Circus Conelli von Zirkuslegende Conny Gasser Abschied genommen. Viele Trauergäste verzichteten entsprechend Gassers Wunsch dabei auf Trauerkleidung. Conny Gasser genoss sehr großes Ansehen – auch in der Zirkus-Community. Es heißt, er sei die Mutter Teresa der Zirkusleute gewesen. 1969 hatte sich Conny Gasser vom Familien-Zirkus Royal getrennt und war zusammen mit seiner Frau Gerda mit einer gemeinsamen Delfinshow aufgetreten. Mit dieser Show gastierte das Paar auch in Las Vegas. In der Folge entstand der Freizeitpark Conny-Land in Lipperswil, der später insbesondere durch seine Delphinshows weit über die Schweizer Grenzen hinaus Bedeutung erlangte. Ein Gedenkstein im Freizeitpark Conny-Land wird künftig an seinen Gründer erinnern. – Das langjährige VDFU-Mitgliedsunternehmen Conny-Land zählt jährlich rund 300.000 Besucher. Conny Gassers großer Traum war die Achterbahn, die dieses Jahr im Conny-Land eröffnet werden soll. Seine beiden Kinder Nadja und Roby – seit Jahren aktiv im Freizeitpark tätig – werden seinen Traum umsetzen. (eap)