Nachrichten
16.01.2010

KeyLime Cove meldet Insolvenz an

Ende Dezember 2009 reichte die Eigentümergruppe KeyLime Cove, die das KeyLime Cove Resort in Gurnee / Illinois, USA mit einem Hotel und einem Indoor-Wasserpark betreibt, Insolvenz gemäß „Chapter 11“ ein. Auf diese Bekanntmachung hin musste sich das Unternehmen den Fragen verunsicherter Kunden stellen, denen die Gültigkeit bestehender und neuer Reservierungen jedoch garantiert werden konnte. Medienangaben zufolge beläuft sich der Wert der Anlagen des Unternehmens aktuell auf 50 bis 100 Mio. US-Dollar, wohingegen die Schulden geschätzte 100 bis 500 Mio. US-Dollar betragen. Als Grund für die schlechte finanzielle Lage der Gruppe nannte General Manager Dale McFarland die Wirtschaftskrise und damit einhergehende Einnahmerückgänge. (eap)