Nachrichten
15.11.2007

Fastfood: oft gefährlich versalzen

Laut einer aktuellen Studie der britischen Consensus Action on Salt and Health (CASH) www.actiononsalt.org.uk nehmen vor allem Kinder beim Verzehr in Fastfood-Restaurants gefährlich hohe Mengen an Salz auf. Dabei werden die empfohlenen Tagesmengen an Salz durchaus um ein Vielfaches überschritten. Demnach verzehrt eine vierköpfige Familie bei einem Pizza Hut-Menü (Cheesy Bites Meat Feast, Medium Super Supreme, Knoblauchbrot, Portion Potato Wedges, Chicken Wings und Dessert Madagascar Vanilla Cheesecakes) pro Person durchschnittlich rund 12,3 Gramm Salz. Dabei werden Erwachsenen pro Tag lediglich rund sechs Gramm Salz zum Verzehr empfohlen – Kinder zwischen vier und sechs Jahren sollten nicht mehr als rund drei Gramm Salz täglich zu sich nehmen. Hoher Salzverzehr in der Nahrung rückt speziell in der Darmkrebsforschung immer stärker in den Fokus der Wissenschaft. (eap)