Nachrichten
13.09.2007

Freizeitbad LA OLA Landau: ISO geTÜVt

Was haben ein „Wohlfühltag“ im Landauer Freizeitbad LA OLA und eine Veranstaltung in der Jugendstil-Festhalle oder dem Kulturzentrum Altes Kaufhaus in Landau gemeinsam? Die genannten öffentlichen Einrichtungen werden von der Stadtholding Landau betrieben und wurden jetzt unabhängig zertifiziert durch TÜV Rheinland. Die städtische Betriebsgesellschaft erfüllt damit sowohl beim Betrieb des Freizeitbades LA OLA als auch der Jugendstil-Festhalle und des Alten Kaufhauses die strengen Anforderungen des internationalen Qualitätsstandards ISO 9001:2000. Das Freizeitbad LA OLA ist somit das erste Bad in Rheinland-Pfalz und erst das vierte Bad in der gesamten Bundesrepublik, das dieses international anerkannte Qualitätssiegel in Anspruch nehmen darf. Auch die Jugendstil-Festhalle und das Alte Kaufhaus zählen zu den ersten Veranstaltungsstätten in Land und Bund, die in dieser Form zertifiziert wurden. - Mit dem ISO-Verfahren verpflichtet sich die Stadtholding zur Qualitätssicherung und zum Qualitätsmanagement beim Betrieb ihrer Einrichtungen. Durch unabhängige Prüfer wird dabei nicht nur das Erreichen bestimmter Standards überwacht, sondern zugleich eine ständige Verbesserung der Unternehmensleistung forciert. Stadtholding-Geschäftsführer Thomas Hirsch über die Beweggründe der freiwilligen ISO-Zertifizierung seines Unternehmens: „Wer sich im Wettbewerb positiv von der Konkurrenz abheben will, muss künftig vor allem in Qualität und Service mehr tun als die anderen.“ Das Freizeitbad LA OLA in Landau gilt mit seiner südländisch anmutenden Wasserwelt und großzügigen Saunalandschaft als große Wellnessoase der Pfalz, die jährlich von mehr als 300.000 Gästen besucht wird. (eap)