Nachrichten
24.01.2007

Wolfsburg AG: Finanzierung des Themenparks "Landleben" gesichert

Die Finanzierung der historischen Dorfanlage auf einer Fläche von 13 Hektar im Norden Wolfsburgs ist gesichert. Für das Projekt ist ein „Finanzpaket“ in Höhe von 2,25 Mio. Euro vereinbart worden. Darin enthalten sind der Eigenanteil des Unternehmers und Betreibers Hartmut Gehrmann, das Investitionsdarlehen einer Bank sowie öffentliche Fördergelder in einem Umfang von 330.000 Euro. Der Erlebnispark soll im März 2007 den Betrieb aufnehmen - mittelfristig sind mehr als 40 neue Arbeitsplätze geplant. „Es war ein schwerer Weg, aber wir freuen uns, dass wir einen großen Beitrag zur Verwirklichung dieser Freizeitattraktion leisten konnten“, erklärten Manfred Günterberg, Leiter ErlebnisWelt und Oliver Syring, Leiter InnovationsCampus seitens der Wolfsburg AG. – „Landleben“ will landwirtschaftliche als auch historische handwerkliche Arbeitsweisen und Erzeugnisse erlebbar machen. Das Konzept konzentriert sich dabei auf die Themen Natur, Handwerk, Ernährung und Gastronomie. Geplant sind z.B. biologisch orientierte Landwirtschaftsflächen, Themengärten wie Tulpen-, Narzissen- und Rosengärten, traditionelles Handwerk, Fachwerkhäuser in ländlicher Bauweise und eine Seenlandschaft. (eap)