Nachrichten
15.01.2007

Templin: NaturTherme gerettet und wiedereröfnet

Nach rund achtmonatiger Bauzeit ist die „NaturTherme“ in Templin (Uckermark) am 23.12.2006 wieder für die Öffentlichkeit geöffnet worden. – Mitte 2005 stand das erst vor sechs Jahren eröffnete Thermalbad vor der Insolvenz. Pfusch am Bau, diverse Planungsfehler wie auch Managementfehler in der Vergangenheit seien die wesentlichen Ursachen für die wirtschaftliche Schieflage der Therme gewesen. Im April 2006 wurde die Therme dann für umfangreiche Sanierungs- sowie Umbauarbeiten geschlossen. Nach Informationen von „rbb online“ haben die Bauarbeiten über acht Mio. Euro gekostet. Die Geschäftsführung erwartet für das kommende Jahr mehr als 250 000 Gäste. Gesundheitsfördernde salzhaltige Sole aus knapp 1.700 Metern Tiefe versorgt die Therme. (eap)