Nachrichten
11.04.2006

Vom Freizeitbad zur Wohlfühltherme

Das Rengsdorfer „monte mare“ wird mit Millionen-Investition komplett umgebaut. Das große Wellenbad und die langen Rutschen werden dann der Vergangenheit angehören. Wie der Geschäftsführer der monte mare Unternehmensgruppe, Herbert Doll, ankündigte, wird dann eine deutschlandweit einzigartige Bade- und Wohlfühllandschaft die Besucher zum Verweilen einladen: „Spätestens Ende 2007 gibt es an dieser Stelle einen tropischen Garten mit Thermalwasserbecken, luxuriös gestaltete Ruheinseln mit Wasserbetten sowie einen großen Wellness- und SPA-Bereich.“ Als Grund für die umfangreichen Umbaumaßnahmen nannte Doll das seiner Meinung nach veränderte Freizeitverhalten der Kunden: „Der Trend geht klar zu Wellness und weg von den Spaßbädern“, so Doll. (eap)