Nachrichten
18.01.2006

Betreiberwechsel bei "Vogelpark Walsrode" und Neuausrichtung

Der größte Vogelpark der Welt steht vor der umfangreichsten Veränderung seiner 44-jährigen Geschichte. Neben der heutigen Zoo-Leitung unter Dieter Rinke wird Dr. Carlo Petri die Umsetzung des Vogelparks in einen modernen Tier- und Entdeckerpark begleiten. Der Name Petri ist untrennbar verbunden mit dem Universum Science Center in Bremen, das mit knapp 2,5 Mio. Besuchern seit der Eröffnung vor fünf Jahren zu den erfolgreichsten dieser Art in Europa zählt. Für die kommenden Jahre sind zahlreiche Neuinvestitionen in den 24.000 Quadratmeter großen Vogelpark vorgesehen, wie z.B.: eine mittelalterliche Uhuburg mit Schlossruinen und Stadtmauerresten, ein neuer Pavillon mit 600 Quadratmeter interaktiver Dauerausstellung zur Faszination des Fliegens, ein fantasievolles Baumhausdorf, eine spektakuläre Erlebnislandschaft für die Begegnung mit Pinguinen, Pelikanen und Flamingos u.v.a.m. Mit insgesamt rund 4.000 Vögeln und 700 verschiedenen Arten zählt der Vogelpark Walsrode zu den zehn artenreichsten Zoos der Welt. Jährlich besuchen rund 400.000 Vogel- und Tierliebhaber sowie Botanikfreunde den Vogelpark. (eap)