Nachrichten
03.04.2010

Michael Mack im IAAPA Europe Board

Michael Mack, Mitglied der Geschäftsführung des Europa-Parks, wurde kürzlich in das europäische Beratungsgremium der IAAPA (International Association of Amusement Parks and Attractions) berufen. Die IAAPA mit Sitz im US-amerikanischen Atlanta, möchte seit einigen Jahren mit ihrem eigens eingerichteten European Office in Brüssel mehr Service für ihre europäischen Mitglieder bieten. Michael Mack, der seit 2008 bereits als Vorstandsmitglied des Verbandes Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen e.V. (VDFU) aktiv die Interessen der deutschen Freizeitwirtschaft wahrnimmt, freut sich auf seine neue Funktion und möchte als neuestes Mitglied des europäischen Advisory Boards fortan auch alle europäischen Belange innerhalb des Weltverbandes vertreten und repräsentieren. (eap)