Nachrichten
04.10.2005

„badehaus norderney“ als größtes Thalassozentrum Deutschlands eröffnet

Mitte August wurde der acht Mio. Euro teure (Um-)Bau in Anwesenheit von Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff der Öffentlichkeit übergeben. Der Umbau umfasst das 1931 im Bauhaus-Stil errichtete älteste europäische Meerwasserschwimmbad und das 1969 eingeweihte Freizeitbad „Welle“. Mit ca. 8.000 Quadratmetern Wellness-Fläche ist das „badehaus norderney“ das größte öffentliche Thalassohaus Deutschlands. Die Einrichtung ist klar zweigeteilt: Im Spaß-Bereich erwartet den Besucher ein Meerwasserwellenbad, eine Wasserrutsche, ein Kinderbecken, eine Grotte und eine geräumige Whirlpoolanlage – der SPA-Bereich bietet dem Gast hingegen reichlich Raum für Entspannung und Ruhe. (eap)