Nachrichten
07.09.2005

Produktpiraterie – Nein Danke!

Unter diesem Titel veranstaltet der Verband Deutscher Freizeit- und Vergnügungsanlagenhersteller (VDV) in Zusammenarbeit mit der Fachzeitschrift EuroAmusement Professional ein offenes Seminar. Der Freizeitwirtschaftsverband möchte damit seinen Mitgliedern und allen Herstellern und Lieferanten konkretes Fachwissen vermitteln, das im Ernstfall allen von Produktpiraterie betroffenen Unternehmen Handlungshilfen liefert und ebenso allen bisher noch verschont gebliebenen Herstellern prophylaktisches Wissen anbieten. Der New Yorker Fachanwalt Dr. Johannes K. Gäbel, J.D., der sich auf Wirtschafts- und Steuerrecht sowie auf internationale Streitfälle im Bereich geistiges Eigentum und Produkthaftpflicht spezialisiert hat, wird in seinem Seminarvortrag ausführlich auf die aktuelle Problematik, vorbeugende Maßnahmen und mögliche Lösungsansätze eingehen und den Dialog unter den Produzenten begleiten.

Termin ist der 24. Oktober 2005, 14:00 Uhr in München. Alle sind willkommen! Genaue Teilnahmebedingungen (Unkostenbeitrag 75 €) und Informationen bzw. Anmeldemöglichkeit erhalten Interessenten unter dem Stichwort VDV-Seminar per eMail: js(at)heege-freizeittechnik.de (Joachim Schlichter) oder per Telefax: 02653-98 94 44. Anmeldeschluss ist der 30. September – Achtung, begrenzte Teilnehmerzahl! (eap)