Nachrichten
29.01.2019

† Fritz Wurms im Alter von 66 Jahren gestorben

Soeben erreichte uns aus dem Zoo Safaripark Stukenbrock (Nordrhein-Westfalen) die traurige Nachricht, dass Fritz Wurms, der den Park seit vielen Jahren mit Herzblut und Engagement geleitet hat, in der Nacht von Sonntag auf Montag im Alter von 66 Jahren überraschend verstorben ist. Er hinterlässt seine Ehefrau Elisabeth, seine Tochter Jeanette und seinen Enkel Marcel.

Von Anfang an begleitete Fritz Wurms das Projekt „Safaripark“, das seine Eltern 1969 ins Leben gerufen hatten. Als sein Vater 1984 starb, wurde die Entscheidung endgültig: Gemeinsam mit seiner Mutter Hildegard übernahm Fritz die Verantwortung für das Unternehmen. Nach dem Tod seiner Mutter wurde Fritz Wurms 2008 alleiniger Geschäftsführer des Unternehmens, das in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert. Schon in den letzten Monaten hat Fritz Wurms die Weichen für die Zukunft des Safariparks gestellt. Dazu gehören Investitionen in zwei Großprojekte – ein Resort, welches das Übernachten im Park ermöglicht sowie ein Indoor-Spielpark. Das Unternehmen wird von der Familie Wurms fortgeführt werden.

In tiefer Betroffenheit trauert die Branche um einen Kollegen und Freund, der mit dem Zoo Safaripark sein Lebenswerk hinterlässt. (eap)