Nachrichten
06.06.2019

Australien: Neuer Themenbereich mit drei Hauptattraktionen für Sea World Gold Coast angekündigt

Die australische Betreibergruppe Village Roadshow Theme Parks kündigte an, in den nächsten 18 Monaten insgesamt 50 Mio. AUD (ca. 31 Mio. EUR) in ihre zugehörigen Freizeit- und Themenparks an der Gold Coast (an der australischen Ostküste) zu investieren. Eine hohe Summe wird in den Sea World-Park fließen, der einen komplett neuen Themenbereich – „New Atlantis“ – mit drei Hauptattraktionen erhalten soll.

Noch in diesem Jahr, im Dezember, soll mit „Vortex“ der erste der drei neuen Rides eröffnen, ein 18 Meter hoher Top Spin Suspended von Huss Rides. Im April 2020 folgt „Trident“: bei einer Fahrt mit dem Starflyer „fliegen“ die Gäste in bis zu 52 Metern Höhe über den Park. Die größte Attraktion des neuen Themenbereichs wird die Holzachterbahn „Leviathan“ sein, die voraussichtlich im Dezember 2020 fertiggestellt wird. Hergestellt wird der Wooden Coaster, dessen Strecke bis zu 32 Meter hoch sein wird, von Martin & Vleminckx.  

„‚New Atlantis‘ wurde als völlig immersiver Themenbereich konzipiert. Die Fahrgeschäfte werden mit auffälligen und ästhetischen Thematisierungselementen wie Wasserfällen, Brunnen, Statuen und Rankepflanzen versehen, um Besuchern ein einzigartiges ‚atlantisches‘ Abenteuer zu bieten“, erklärt Clark Kirby, CEO von Village Roadshow Theme Parks, und ergänzt: „Die Konzeptzeichnungen zeigen zudem ein Amphitheater, das ebenfalls Teil des neuen Bereichs sein wird […]“. (eap)