Nachrichten
13.08.2019

USA: Morey’s Piers eröffnet neuen Family Coaster „Runaway Tram“ in Surfside Pier-Park

Betreiberfamilie Morey mit Floss Stingel, Sprecherin Wildwood Boardwalk Tramcar (vorne, Mitte) und John Gigliati, seit über 25 Jahren Fahrer der Wildwood Tramcar (vorne, Mitte) Als neueste Attraktion im Surfside Pier-Park an der Uferpromenade der US-amerikanischen Kleinstadt Wildwood (New Jersey) lädt seit Kurzem die Familienachterbahn „Runaway Tram“ zu rasantem Fahrvergnügen ein. Bei der Neuheit handelt es sich um einen 281 Meter (922 Fuß) langen Force 280-Family Coaster des deutschen Herstellers Zierer, der über einen Zug mit fünf Wagen für je zwei Passagiere verfügt. Zu Beginn der Fahrt erleben die Fahrgäste eine Abfahrt aus zwölf Metern (40 Fuß) Höhe, anschließend rauscht der Coaster-Zug mit einer Maximalgeschwindigkeit von 48 km/h (30 mph) entlang des kurvenreichen Streckenverlaufs.  

Thematisch ist die neue Bahn der Wildwood Sightseer Tramcar gewidmet – als eine der ältesten touristischen Attraktionen am Wildwood Boardwalk fährt die Wegebahn bereits seit 70 Jahren entlang der Uferpromenade. Das Designkonzept für den Achterbahnzug sowie die Station wurde von dem in Cincinnati (Ohio) ansässigen Unternehmen JRA entworfen. Insgesamt vier Mio. US-Dollar (ca. 3,57 Mio. Euro) hat das familiengeführte Betreiberunternehmen Morey’s Piers in den neuen Family Coaster investiert. Neben Surfside Pier zählen zwei weitere Pier- sowie zwei Wasserparks, die ebenfalls am Wildwood Boardwalk angesiedelt sind, zum Portfolio des Unternehmens, das in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert. (eap)