Nachrichten
24.03.2020

Deutschland: Manuel Eickhoff neuer Geschäftsführer der IAKS Deutschland e.V.

Die deutsche Abteilung der International Association for Sports and Facilities (IAKS Deutschland e.V.) gab bekannt, dass Manuel Eickhoff am 16. März 2020 die Tätigkeiten als Geschäftsführer des Vereines übernommen hat. Der Absolvent der Deutschen Sporthochschule Köln (M.Sc. Sport-Management) wird ab sofort für die Betreuung der Mitglieder, für die Öffentlichkeitsarbeit und die Umsetzung von Veranstaltungen verantwortlich sein. Eickhoff übernimmt damit das Amt der bisherigen Geschäftsführerin Dr. Carina Deuß, die diesen Posten in den vergangenen drei Jahren innehatte.

Eickhoff sieht seinen neuen Aufgaben als Geschäftsführer der Non-Profit-Organisation, die sich der Planung, dem Bau, Betrieb und der Weiterentwicklung von Sportstätten und bewegungsorientierten Freizeitanlagen widmet, positiv entgegen: "[...] Ich werde mich in Zukunft verstärkt dafür einsetzen, dass der enorme Sanierungsstau in den Sportanlagen abgebaut wird. Die Modernisierung der deutschen Sportanlagen ist vor dem Hintergrund des Wandels des Sportverhaltens der Menschen eine weitere große Aufgabe, die ich mit Kraft unterstützen will. Es ist mir auch wichtig, dass Sport- und Bewegungsräume für alle zur Verfügung stehen, sowohl in den verdichteten urbanen Zentren als auch in den ländlichen Räumen. Die Digitalisierung ist ein weiteres Thema. [...] Ich habe durch mein Studium und meine Erfahrungen in der Sportpraxis und in unternehmensbezogenen Feldern viele Erfahrungen gesammelt, die ich nun als Geschäftsführer der IAKS Deutschland einbringen kann“, so Eickhoff. (eap)