Nachrichten
07.05.2020

Deutschland: Zoos und Tierparks in fast allen Bundesländern wieder geöffnet

© 2020 Rolf Voss In fast allen deutschen Bundesländern sind zoologische Gärten bereits wieder für Besucher geöffnet, in Bayern dürfen Tierparks ab dem 11. Mai wieder Gäste begrüßen. Grundsätzlich findet der Betrieb unter Einhaltung von Schutzmaßnahmen statt: i.d.R. sind Tickets bereits vorab online für eine bestimmte Besuchszeit zu buchen, gastronomische Angebote gibt es ausschließlich als Take-Away, teilweise gilt eine Maskenpflicht.

Freizeitparks mit integrierten Tiergehegen dürfen ihren Zoo-Bereich ebenfalls öffnen. So können Besucher seit gestern bspw. wieder das Wildparadies Tripsdrill in Baden-Württemberg bei einem gemütlichen Spaziergang erkunden – der zugehörige Freizeitpark Tripsdrill steht mit seinen beiden neuen Vekoma-Coastern „Volldampf“ und „Hals-über-Kopf“ in den Startlöchern (vgl. unsere Titelstory in EAP 2/2020).

Im Tier- und Freizeitpark Jaderpark an der Nordsee sind zusätzlich zu den Tier-Bereichen auch die in den letzten Jahren kontinuierlich erweiterten Abenteuerspielplätze im Park geöffnet, sodass Familien mit jüngeren Kindern einen abwechslungsreichen Aufenthalt genießen können.

Nach der gestrigen Ministerkonferenz zu weiteren Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen entscheiden nun die einzelnen deutschen Bundesländer über mögliche Wiederöffnungen weiterer Freizeitbetriebe wie Themenparks, Museen (die ebenfalls teilweise bereits wieder geöffnet sind) und Erlebnisbädern. Erste „Fahrpläne“ mit konkret anvisierten Terminen wurden bereits bekanntgegeben (vgl. EAP-News v. 7.5.20).

Über konkrete Strategien & Ideen für die Wiederaufnahme des Betriebs von Freizeitanlagen berichten wir in der kommenden Ausgabe der EAP (erscheint Anfang Juli). (eap)