Nachrichten
15.06.2010

Vier AquaLoops für Australien

Im Wasserpark Wet’n’Wild Water World in Queensland, Australien wird es ab September 2010 gleich vier AquaLoops von WhiteWater (Hartwigsen/Aquarena) geben. Doch das Besondere hierbei ist nicht nur die Menge, sondern vor allem die Anordnung der Wasserrutschen. Alle vier Loops starten von einem Rutschenturm aus, wobei jeweils zwei Rutschen parallel zueinander laufen, wodurch die Badegäste um die Wette rutschen können. Die Rutschenden fallen nach der Öffnung der Falltürklappe 17 Meter im fast freien Fall in die Tiefe und erreichen hierbei bis zu 60 km/h. In jeder der vier 92 Meter langen Rutschen wirken bis zu 2,5g auf die Besucher. Diese Installation der so genannten „Dueling AquaLoops“ von WhiteWater in Australien wird sicherlich nicht die einzige bleiben. (eap)