Nachrichten
20.07.2020

Türkei: Ein Museum auf der „Insel der Demokratie und Freiheit“

© Anadolu AjansıSeit 2013 trägt die ehemalige Gefängnisinsel Yassıada im Marmarameer den Namen „Insel der Demokratie und Freiheit“. Auf der rund fünf Hektar großen Insel entstand nun das auf die Geschichte thematisch abgestimmte Democracy & Freedom Museum. Als Hauptakteur in der Entwicklung und der Ausstellungskonzeption agierte das türkische Unternehmen Outdoor Factory. Das neue Museum soll moderne Ausstellungskonzeption und die Geschichte der Insel miteinander verbinden. Für die Thematisierung des Museumsinhaltes wertete das Outdoor Factory-Team gemeinsam mit dem Journalisten Ozay Sendir zahlreiche Dokumente, Briefe und Bilder aus. Insgesamt präsentiert das Democracy & Freedom Museum auf einer Fläche von über 2.000 Quadratmetern in 13 verschiedenen Themenräumen die Geschichte der Türkei vom osmanischen Reich bis in die Gegenwart.

Suphi Aydiner, Managing Partner der Outdoor Factory, kommentiert: „Wir haben über 100 Entwürfe, darunter Denkmäler, Multimedia-Installationen, Ausstellungsareale […] und Nachbildungen von Militärfahrzeugen verwirklichen können und haben damit ein Museum geschaffen, das beispielhaft in der Welt sein wird.“ Des Weiteren wurden von Outdoor Factory Animatronics von politischen Persönlichkeiten der Türkei in den Ausstellungsbereichen installiert. (eap)