Nachrichten
09.06.2021

Belgien: Plopsa feiert offizielle Eröffnung von Plopsaqua Hannut-Landen

Rund ein Jahr nach der Fertigstellung des Plopsaqua Hannut-Landen empfängt dieses ab heute die ersten Gäste, die das gesamte Erlebnisbad nutzen können. Der neue Wasserpark der Plopsa-Gruppe, in dessen Entwicklung rund 25 Mio. Euro investiert wurde, bietet auf einer Fläche von 4.800 Quadratmetern sowohl im Innen- als auch Außenbereich ein breites und familienfreundliches Attraktionsangebot. Hierzu zählen das Wetter-thematisierte Wellenbecken „Stormbad“ und eine Wildwasserbahn (beides von API Water Fun), der Kleinkindbereich „Bumba’s Peuterbad“, der Wasserspielplatz „Watertuin“ (iPlay) sowie weitere interaktive Spielelemente. Auch der Rutschenspaß soll hier nicht zu kurz kommen. So lieferte der deutsche Hersteller wiegand.waterrides mit der Speedrutsche „Sky Drop“, der Reifenrutsche „De Glijdende Banden“ und der „Disco Slide“ gleich drei Rutschen für das neue Plopsa-Bad.

„Seit Dezember konnten wir den städtischen Bereich öffnen, um Anwohnern, Schulen und Sportbegeisterten die Möglichkeit zu geben, hier ihre wöchentlichen Runden zu schwimmen, aber wir freuen uns, dass wir heute endlich den Freizeitbereich eröffnen können. […]“, kommentiert Plopsa-CEO Steve van den Kerkhof und ergänzt: „Wir erwarten im Plopsaqua Hannut-Landen rund 400.000 Besucher pro Jahr.“

Zunächst wird das Bad mit reduzierter Kapazität und unter Einhaltung weiterer Corona-Maßnahmen betrieben. So müssen Tickets für das Plopsaqua Hannut-Landen vorab online erworben werden; in den gesamten Trockenarealen gilt außerdem eine Maskenpflicht für Besucher ab einem Alter von zwölf Jahren. Alle Informationen über die nunmehr zweite Plopsaqua-Destination erfahren Sie in unserer EAP-Ausgabe 2/2021. (eap)