Nachrichten
27.10.2021

Belgien: Plopsa Station Antwerp offiziell eröffnet

Vergangenes Wochenende wurde in der belgischen Stadt Antwerpen im Beisein von Bürgermeister Bart De Wewer (mi.), Studio 100-Gründer Hans Bourlon (li.) und Plopsa Group-CEO Steve Van den Kerkhof (re.) der neueste Indoor-Park der Plopsa-Gruppe – die Plopsa Station Antwerp – eingeweiht. Bei dem im Bahnhofsgebäude von Antwerpen angesiedelten Park handelt es sich um die ehemalige Comics Station Antwerp, die 2017 eröffnet (vgl. unseren Bericht aus EAP 4/2017) und Ende 2019 an die Plopsa-Gruppe verkauft wurde (vgl. EAP-News v. 19.10.2020).

„An diesem Wochenende sind wir ins Soft-Opening gestartet, anschließend werden wir den Park eine Woche lang für ein Finetuning basierend auf den Erkenntnissen dieses ersten Wochenendes schließen, um ab Samstag, den 30. Oktober, mit Beginn der Herbstferien dauerhaft geöffnet zu haben. Wir rechnen jährlich mit 200.000 bis 250.000 Besuchern. Schon jetzt haben wir viele Anfragen von Firmen für Familien- und Kundenveranstaltungen erhalten“, so Steve Van den Kerkhof.

Das Projekt stellt ein Sechs-Mio.-Euro-Investment seitens der Plopsa-Gruppe dar und erweitert das Portfolio des Betreibers um den bereits neunten Park. Während nach der Übernahme des Parks ein paar vorhandene Attraktionen weichen mussten, ist das nun insgesamt 15 Attraktionen umfassende Besucherangebot auch um neue Comic-Figuren (von Studio 100) und Fahrgeschäfte ergänzt worden. (eap)