Nachrichten
14.01.2022

USA: Meow Wolf ernennt Jose Tolosa zum neuen CEO

Jose Tolosa ist der neue Chief Executive Officer des Kunstkollektivs Meow Wolf. Dies gab das Unternehmen, das derzeit drei Dauerausstellungen in Santa Fe, Las Vegas (siehe EAP 3/21) und Denver (vgl. EAP-News vom 6.8.21) betreibt, kürzlich bekannt. Tolosa, der zuletzt als Chief Transformation Officer für den Medienkonzern ViacomCBS tätig war, wird künftig das weitere Wachstum von Meow Wolf vorantreiben.

„Der Kern von Meow Wolf ist die Fantasie. Wie sich bereits gezeigt hat, ist sie ist nicht nur in der Lage, Gemeinschaften und Künstler zu beeinflussen, sondern auch die Art und Weise zu verändern, wie Menschen denken und die Welt um sich herum erleben. Dieser einzigartige und entscheidende Moment in der Geschichte des Unternehmens ist eine Gelegenheit, um nachhaltiges, durchdachtes Wachstum anzustreben, unsere Ausstellungen zu erweitern und uns über die ‚eigenen vier Wände‘ hinaus zu engagieren. Ich bin unglaublich dankbar für die Gelegenheit, Teil eines so fantastischen Unternehmens zu werden, und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem talentierten Meow Wolf-Team“, kommentiert Tolosa, der seine neue Position vom bisherigen dreiköpfigen Co-CEO-Team bestehend aus Carl Christensen, Ali Rubinstein und Jim Ward übernimmt. Ward trat im Jahr 2021 als Co-CEO zurück und fungiert nun als Berater für das Unternehmen. Christensen und Rubinstein werden in ihre vorherigen Positionen als Chief Financial Officer bzw. Chief Creative Officer zurückkehren.

Christopher Sobecki, Vorstandsvorsitzender von Meow Wolf, äußert: „[...] Wir freuen uns auf den neuen Fokus, den Jose in das Unternehmen einbringen wird, während wir Meow Wolf weiter in neue Dimensionen führen.“ Rubinstein ergänzt: „Die Mission von Meow Wolf besteht weiterhin darin, Kreativität durch Kunst, Entdeckungen und Spiel zu inspirieren, damit die Vorstellungskraft die Welt verändern kann. 2021 hat bewiesen, dass dies möglich ist, und die Bühne für das, was noch kommen wird, bereitet. Wir sind bereit, noch mehr zu erschaffen und weiter zu inspirieren, und wir glauben, dass Jose diese Bemühungen wunderbar leiten wird.“

„Wir bleiben ein Kunstprojekt mit sozialer Wirkung, das ein Unternehmen antreibt, und ein Unternehmen, das ein Kunstprojekt mit sozialer Wirkung antreibt. Während wir wachsen, werden wir diese Tatsache im Auge behalten und diesen wesentlichen Teil von uns als Unternehmen beibehalten, indem wir ständig prüfen, was wir in die Welt setzen und wie es erlebt wird. Wir freuen uns sehr, dass Jose sich uns anschließt, während wir die Entwicklung von Meow Wolf beschleunigen“, fügt Christensen hinzu. (eap)