Nachrichten
21.01.2022

Schweden: Kolmården-CEO Christine Karmfalk übernimmt auch Leitung von Skara Sommarland

Nach über fünf Jahren wird Janne Nilsson (li.) sein Amt als CEO im Skara Sommarland (gehört zu Parks and Resorts Scandinavia) zum kommenden Sommer hin niederlegen. Die Leitung des Parks wird künftig die derzeitige CEO des zur selben Betreibergruppe zählenden Tier- und Freizeitparks KolmårdenChristine Karmfalk (r.) – übernehmen, die ab dann beide Parks verantwortet. Während seiner Tätigkeit im Skara Sommarland konnte Janne Nilsson maßgeblich zur Weiterentwicklung des Parks beitragen, z.B. im Bereich der Nachhaltigkeit mit Schwerpunkt auf der Reduzierung von Lebensmittelabfällen, bei der Entstehung neuer Attraktionen sowie bei dem Aufbau von wichtigen Beziehungen zu den Gemeinden und der Tourismusbranche.

„Ich war bereits in vielen Branchen tätig und bin mir seit längerem darüber bewusst, dass ich vor meinem Ruhestand gerne noch weitere Jobs machen möchte. Jetzt, wo es gilt, das Unternehmen Skara Sommarland nach der Pandemie wiederaufzubauen, ist es besser, hierfür eine langfristige Führungskraft einzusetzen. Ich werde so lange bleiben, wie es dauert, eine sichere und geordnete Übergabe durchführen zu können“, so Nilsson.

„Mit dem Weggang von Janne Nilsson verlässt uns ein sehr beliebter CEO und wir wünschen ihm viel Glück bei zukünftigen Projekten. Mit der Doppelbesetzung wollen wir für Skara Sommarland mehr Ressourcen, eine sichere Führung und eine langfristig stabile Entwicklung sicherstellen. Christine Karmfalk ist eine beliebte Führungskraft, die bereits Erfahrung in der Leitung mehrerer geografisch unterschiedlicher, aber ähnlicher Betriebe innerhalb einer Gruppe gesammelt hat. Ich bin überzeugt, dass dies zu vielen positiven Synergien für alle führen wird“, so Christer Fogelmarck, CEO von Parks and Resorts Scandinavia. Sein Amt wird Janne Nilsson sukzessive an Christine Karmfalk übergeben und spätestens zum 31. August 2022 ausscheiden. (eap)